02. Mai 2010 Metro-Marathon-Düsseldorf

Die etwas anderen Sieger / Der Erfolg hat viele Väter
Wie schon beim Dresden-Marathon zeigte sich der Angerland LT Lintorf beim Düsseldorfer Großereignis „Metro-Marathon-Düsseldorf“ als ein geschlossenes Team aus Helfern und Athleten. In Düsseldorf gab es neben dem schon traditionellen Angerländer Wasserstand (siehe Photo) wieder viele Angerländer/innen die unterwegs zu Fuß und mit Fahrrädern die Athleten begeleiteten. Da wurden durch die Helfer Taschen geschleppt, Flaschen und Powergel angegeben, die stimmungsvollen Marathon Erinnerungsbilder geschossen und so manch’ hilfreiche Anfeuerung gerufen und mit diversen Rasseln für Stimmung gesorgt. Und die Athleten? Sie brauchten nur zu laufen, aber das taten sie richtig gut. Alle kamen ins Ziel, vorne die drei schnellen Angerländer die die ganze Zeit in Sichtweite liefen: Ulrich Oberwinster 2:58:12, Uwe Möchel 2:59:01, Burkhard Dorobeck 2:59:24. Dahinter dann die starke Gladys Just mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:28:35 (7.Platz Ihrer AK) Martin Brandenburg in 3:38:35, Markus Kewitz in 3:47:19 und in neuer persönlicher Bestzeit Michael Pohl in 4:03:24. Am Abend war dann das allgemeine Fazit, es hat wieder Spaß gemacht, die Athleten und Helfer waren alle rundum zufrieden.

Marcus Eichler Angerland LT Lintorf

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: