Münster Marathon 2012

Hitze in Münster

Kathi’s Sieg in Münster

 

Es war einer der heißesten Tage des Jahres, ab 9:00 wurde die Sonne aktiv. Und es kühlte sich nicht ab, nachmittags waren es gegen 17:00 noch 30,5 Grad, die Sonne brannte weiter und sie hatte in den Stunden zuvor die Startfelder in zwei Gruppen geteilt.

 Kathi (Startnummer 2818) gehörte zu den Siegerinnen des Tages. Neue persönliche Bestzeit in 3:18 beim Münster Marathon, bei den offiziellen Westdeutschen Meisterschaften Platz 1 Ihrer AK und Drittschnellste Westdeutsche. Im international stark besetzten Gesamtfeld war sie 12. schnellste Frau, vor ihr u.a. sechs Top-Läuferinnen aus Kenia uns Äthiopien. Es war Ihr Rennen, es war Ihr gleichmäßiges Tempo das Sie durchlief, zwei fast gleichzeitige Halbzeiten, super getaktet. Und es war auch ein Team um sie herum, allen voran Michael Freitag, Ihr Coach vom TuS 08 Lintorf, Marc Meister, ihr Trainingskollege, der dann ab km 30 ihr Tempo nicht mehr mitgehen konnte und es war wie schon z.B. bei Ihrem ersten Marathon 2008 in Düsseldorf der Angerländer Burkhard Dorobeck 3497 , der sich während des Laufes an ihre Seite setzte um sie zu unterstützen, ihr die letztendliche Sicherheit gab „Du schaffst es“. 3:18 eine extrem schnelle Zeit, aber auch ein über 3stündiger Kampf gegen die Hitze, den inneren Schweinehund und die Füße, die leichte Probleme signalisierten.

Es war wie so oft im Sport, die persönliche Top-Leistung einer Athletin und ein tolles Team das sie unterstützte.

 Martin Brandenburg 3498 hingegen lief fast ein einsames Rennen, so unter 2.857 Startern, aber in der Gewißheit das die erreichten 3:51:41 eine gute Ausgangsbasis für das Hauptziel, den Essen-Baldeney-Marathon sind.

 Auch ja, da ist noch etwas zu erklären, Kathi lief in Angerland „Blau“ und startete für unseren „Mutter“-verein TuS08 Lintorf. Warum? Ganz einfach, zum einen braucht man/frau für offizielle Meisterschaften einen Startpaß eines Vereins und zum anderen hat die Leichtathletik-Gruppe um Robert Jäkel und Michael Freitag nicht nur für sie die Trainingspläne erstellt, sondern auch im persönlichen Training ihr Leistungsvermögen deutlich ausgebaut.

 

 Marcus Eichler

Angerland LT Lintorf

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: