WLS Duisburg 3.Lauf

Das-Team1 2013WLS 

Glanzvoller Abschluß des Angerland LT Lintorf bei der Winterlaufserie in Duisburg

 Es waren wieder einmal die Damen bei den Angerländern die „die Kohlen aus dem Feuer“ holten. Aber der Reihe nach. Es war immer noch „Winter“ beim dritten Lauf der Duisburger Winterlaufserie, die eiskalten Läufe beim ersten und zweiten Durchgang hatten das „Feld“ ausgedünnt. Bei der kleinen Serie startete Marcus Eichler und konnte nach einem beherzten aber nicht fehlerfreien Lauf noch Platz 9 ( von 35 gewerteten) seiner Altersklasse in der Gesamtwertung erreichen. Dann kam der große Auftritt der Angerländer Damen bei der großen Serie. Beim abschließenden Halbmarathon erkämpfte sich in neuer persönlicher Bestzeit Gladys Just mit 1:29:05 den 3.Platz des Halbmarathons und wurde hierfür im Rahmen der Tageswertung besonders geehrt. „Es ist schon ein besonderes Gefühl bei einer so großen Veranstaltung als Drittschnellste Frau mit offizieller Fahrradbegleitung ins Stadion begleitet zu werden“, berichtete Gladys später. Damit aber nicht genug, in der Serienwertung landete sie abschließend auf Platz 2 Ihrer Altersklasse, Platz vier Gesamt. Genauso erfolgreich war Ihre Mannschaftskameradin Katharina Gall, die auch in neuer persönlicher Bestzeit mit 1:32.32 den Halbmarathon beendete und somit in der Serienwertung  auf Platz neun von 383 Damen kam und den 2. Platz in der Serienwertung Ihrer AK erreichte. Als Dritte Angerländerin in der Serienwertung kam Valerie Detlefsen in Ziel, die mit 1:50:43 eine gute Zeit hinlegte, auf jeden Fall gut genug um gemeinsam mit Gladys Just und Katharina Gall bei der Mannschaftswertung der Damen den hervorragenden zweiten Platz in der Seriengesamtwertung zu erkämpfen. Ein toller Erfolg. Genauso zufrieden war Nicole Wennmacher, die bei Ihrem ersten  großen Halbmarathon mit 1:48:02 ins Ziel kam und sich somit gut von Ihrer Grippe erholt hatte, die Ihr den Start beim 2 Lauf leider unmöglich gemacht hatte. Und die Männer? Burkhard Dorobeck glänzte wieder als motivierender Tempomacher und kam in 1:48:02 ins Ziel, Martin Brandenburg kämpfte und konnte noch in guten 1:37:13 die Ziellinie überqueren. Unmittelbar nach dem Zieleinlauf aller Angerländer/innen fing es wieder an zu schneien und der eisige Ostwind, der an der offenen Regattastrecke besonders heftig blies, ließ endlich nach.

 

WLS_2013_III_Damenteam VD KG GJ

Marcus Eichler

Angerland LT Lintorf

02102/34321

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: