TuS 08 Lintorf informiert

DSC_0238IMG_0109 Gladys Just IMG_0127 links Enrico Dietrich Mitte Sabastian Hadamus rechts RaTuS 08 Lintorf informiert
> Leichtathletik <

Pressemitteilung vom 6.4.2014

Der „Rekord“-Citylauf !!!

Es zeichnete sich am Donnerstag 4Tage vor dem Lauf ab. Der Voranmelderzahlen überschlugen sich. Deutlich mehr Teilnehmer als je zuvor in 7 Jahren Citylauf konnte Wirklichkeit werden.! Waren bisher 440 Voranmelder/innen die Donnerstag-Bestmarke, so waren es am Donnerstag diesen Jahres 607 Voranmelder/innen. Genau 870 Läuferinnen und Läufer waren es dann am Sonntag, die sich den sechs verschiedenen Distanzen stellten. Ein neuer Rekord. Bambini 400m und Kinder unter acht Jahren (U8) machten den Anfang, noch ungezeitet, denn hier sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Der AWO-Kindergarten stellte die größte Teilnehmergruppe beider Läufe und bekam hierfür den erstmalig vergebenen Wanderpokal des teilnehmerstärksten Kindergartens. Nach dem reibungslosen Start dieser beiden Läufe begannen mit dem 1km die gezeiteten Läufer auf der amtlich vermessenen Strecke. Dieser 1km Lauf mit 123 Teilnehmern/innen wurde von dem für den TV Ratingen startenden Lukas Migsch gewonnen, bei den Mädchen siegte die für den TuS Breitscheid startende Läuferin Katharina Mang. Beim erstmalig seit langer Zeit wieder angebotenen 2km dominierten ebenfalls die Läufer des TV Ratingen, Jacob Sami-Jawad hieß hier der Sieger vor Florian Köhler, bei den Mädchen siegte Mona Eicheler vor Charleen Schmitz, beide ebenfalls TV Ratingen. An diesem Lauf starteten 61 Läuferinnen & Läufer. Besonders stark war dann der Lauf über 5km besetzt. 272 Läuferinnen und Läufer waren hier am Start, fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Hier waren die Schulen, allen voran das Lintorfer Kopernikus-Gymnasium, gefolgt von der Käthe-Kollwitz-Realschule mit großen Läufer/innen Kontingenten sehr präsent. Das Kopernikus Gymnasium gewann auch den Wanderpokal der teilnehmerstärksten Schule. Beim 5km Lauf siegte Johannes Klamet vom DJK-VfR Mülheim-Saarn in guten 16:49 vor Michael Schramm 16:53 und Bruno Zender in 17:55. Beiden den Damen waren siegreich Sharine Ankenbrand in 22:23 vor Katharina Jaeger in 23:04 und Erika Zender in 23:23. Beim großen Finalen, dem 10km Hauptlauf war der Sieger von 2012, Sebastian Hadamus der große Favorit, er hatte sich frühzeitig angemeldet und präsentierte sich in Topform. Einzig der Lintorfer Enrico Dietrich konnte seinem hohen und dennoch gleichmäßigen Tempo 2 (von 4) Runden folgen. Am Ende gewann Hadamus in 32:28 mit einem Vorsprung von 20 Sekunden vor Dietrich. Aber auch der war nicht nur mit seinem zweiten Platz zufrieden, sondern freute sich auch über eine neue persönliche Bestzeit auf der schnellen Lintorfer Strecke. Dritter wurde Ralph Lössner in ebenfalls guten 36:07. Bei den Frauen war die Lokalmatadorin Gladys Just (Angerland LT Lintorf) die Favoritin am Start. Auch wenn Sie etliche Laufkilometer in dieser Woche für Ihren Marathon-Start in Düsseldorf in den Knochen hatte, konnte Sie mit guten 40:43 überzeugen. Birgit Schellöh vom TTR08 lief ein taktisch kluges Rennen, in 42:54 belegte sie den 2.Platz in der Damenwertung. Auf Platz drei kam die ebenfalls für den Angerland LT Lintorf startende Johanna Pfützenreuter mit schnellen 43:33 ins Ziel. Ältester aller Teilnehmer war über 5km Dieter Bürsten, Jahrgang 1938 der mit 29:02 über 5km 80 Läufer/innen hinter sich ließ. Beim 10km Lauf war der älteste Teilnehmer Ulrich neck vom Ski-Club Lintorf, der nach guten 58:43 ins Ziel lief. Sehr zufrieden zeigte sich der Veranstalter auch mit dem gesamten Ablauf. Die große Teilnehmerzuspruch konnte locker gemeistert werden, Zuschauer strömten zahlreicher denn je auf die Speestraße die dieses Mal bei optimalen Wetter besonders stark besucht war. Auch hinsichtlich der Zuschauer-Zahl konnte ein neuer Rekord verbucht werden. Eine Samba-Trommelgruppe sorgte zusätzlich für gute Stimmung und Kaffee, Kuchen und Würstchen gingen weg wie die sprichwörtlichen „warmen Semmeln“. Die aufwendige und akribische Arbeit des Orga-Teams hatte sich bezahlt gemacht. Ein besonderer Dank gilt auch den über 100 ehrenamtlichen Helfern.

Marcus Eichler

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: