Glücksgriff Aufbaugruppe Angerland-Lauftreff

Eine Teilnehmerin der Aufbaugruppe Laufen 2017 berichtet…

 

Als ich Anfang des Jahres auf der Suche nach einem Lauftreff für Laufneulinge und Wiedereinsteiger war, bekam ich den Eindruck, dass man eigentlich schon passionierter Läufer sein muss, um sich einer dieser Gruppen anschließen zu können. Als Alternative fand ich lediglich zeitbegrenzte Laufkurse professioneller Anbieter.

 

Auffallende Ausnahme war da der Angerland-Lauftreff, bei dem lt. Homepage auch „Neu-Zugänge“ willkommen sind. Interessant fand ich vor allem die seit mehreren Jahren durchgeführte Aufbaugruppe, die, wie alle anderen Gruppen auch, montags, mittwochs und freitags stattfindet. So findet man auf jeden Fall wenigstens einmal in der Woche einen passenden Termin.
Alles kostenlos und ehrenamtlich betreut!

 

Am 22. April 2017 sollte die nächste Aufbaugruppe starten, eingebaut in das RunUp und eine kleine Feier. Sich das mal anzugucken, konnte ja nicht schaden. Also rein in die Laufschuhe und nichts wie hin. Wir Lauffrischlinge wurden gesammelt und begrüßt und dann ging es los.

 

RunUp 2017 – mit Start der Aufbaugruppe Laufen

Begonnen wurde mit 2 Minuten langsamem Laufen abwechselnd mit 4minütigen Gehpausen. Das scheint dem ein oder anderen nicht wert zu sein, in die Laufklamotten zu steigen. Jedoch können nur so absolute Neueinsteiger mit null Kondition dort abgeholt werden, wo sie sich körperlich befinden.
Nur so können sie sich in einen Lauftreff trauen. Nur so bleiben sie dabei und werden zu DauerLäufern, weil sie sich nicht überfordert fühlen und am Ende des Laufes zufrieden mit sich sind und Spaß!!!! gehabt haben.
Und immerhin: Am Ende der ersten Stunde ist man ja schließlich 20 Min gelaufen (vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben …)!

 

Betreut wurden wir von erfahrenen ambitionierten Läufern, die auch ehemalige oder aktive Marathonläufer sind, und sich „geopfert“ haben, um ihre Leidenschaft fürs Laufen an uns weiter zu geben. Dafür haben sie an mindestens einem Lauftreff-Tag auf ihr normales Pensum verzichtet und sich mit uns Greenhorns abgegeben, uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden und uns bei Bedarf zum Weitermachen motiviert. Das gibt es leider viel zu selten! Ich finde, sie haben das toll gemacht! Großer Dank insbesondere an Anja, Bettina und Marcus, aber auch an alle anderen, die sich für uns die Zeit genommen haben.

 

Der Aufbau der Gruppe erfolgte stetig. Nach Absprache mit den Läufern wurde das Verhältnis von Lauf – und Gehzeiten kontinuierlich gesteigert. In der 2. Woche wurden schon 3 Min gelaufen bei Gehpausen von 2 Min (macht schon 30 Min Gesamtlaufzeit). Und so schritt die Entwicklung der Aufbaugruppe rasch voran, so dass auch Wiedereinsteiger, die sich am Anfang mehr zugetraut hätten, sich hier wohlfühlen konnten. Und wer sich vor Ende der Aufbaugruppe heraus bereits fit
genug fühlte, konnte sich nahtlos einer der anderen Gruppen anschließen.

 

Läuferinnen aus der Aufgbaugruppe: Birgit (li.), Doro (2. v.li.) und Andrea (unten li.) mit Läufern der 8 km Gruppe unterwegs…

Bereits Ende August erfolgte dann die Auflösung der Aufbaugruppe und Integration in die normalen Laufgruppen – je nach Können zunächst in die 2mal halbe Stunde-Gruppe.

 

Ich weise nochmal mit großer Begeisterung darauf hin: Angefangen haben wir mit einer Laufzeit von 2 Min-Einheiten und vielen Gehpausen und haben uns innerhalb von nur 4 Monaten entwickelt zu richtigen Läufern 🙂, die eine Stunde mit nur einer kurzen Gehpause durchhalten können . Ich finde, wir können stolz auf uns sein.

 

Ich bin am Ende der Aufbaugruppe jedenfalls rundum zufrieden:
– Ich kann nun 2mal eine halbe Stunde mit kurzer Gehpause laufen
(das ist ja schon so gut wie 1 Stunde am Stück 🙂),
– ich habe nette Leute kennen gelernt und interessante Gespräche geführt,
– ich habe meinen inneren Schweinehund besiegt
– und nicht zuletzt habe ich meiner Gesundheit einen großen Gefallen getan!

 

Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben!

 

Andrea R.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: