Sonniger Abschluss der AOK Winterlaufserie des ASV Duisburg: Viele Angerländer freuen sich über eine erfolgreiche Serie!

…ein nachträglicher Bericht über den 3. Lauf der Serie.

Samstag, 24. März 2018. Sieben Wochen nach dem ersten und drei Wochen nach dem zweiten Lauf der Winterlaufserie Duisburg stand nun das große Finale an. Dank sonnigem Wetter mit angenehmen Temperaturen waren wieder deutlich mehr Teilnehmer am Start als beim zweiten Lauf. 1530 Läuferinnen und Läufer gingen im Rahmen der großen Serie beim Halbmarathon an den Start und 1488 Starter gingen auf die 10 km lange Laufstrecke.

Der Angerland LT Lintorf war mit 16 Starterinnen und Startern vertreten. Lauftreff Leiter Andre Wiechers konnte leider nicht laufen, da ihn eine Erkältung außer Gefecht gesetzt hatte, aber als „Chef“ des Lauftreffs ließ er es sich natürlich nicht nehmen, seine Schäfchen lautstark vom Streckenrand aus zu unterstützen. Dies schien Wirkung zu zeigen, denn die Angerländer glänzten auch beim dritten Lauf der Serie mit sehr guten Ergebnissen.

Andrea Adam, die schon bei den beiden Läufen zuvor tolle Ergebnisse erzielen konnte, erreichte nach 1:39:02 die Ziellinie im Stadion und verbesserte ihre Bestzeit auf dieser Distanz somit um 23 Sekunden. Für die Serie bedeutete dieses Ergebnis eine Gesamtzeit von 3:32:18 und somit den 18. Platz der Frauen und einen starken 4. Platz in ihrer Altersklasse. Und das bei einem Wettkampf in der Vorbereitung. Denn beim Düsseldorf Marathon am 29. April geht Andrea an den Start und möchte auch auf der vollen Distanz ihre Bestzeit aufpolieren. Schnellste Angerländerin beim Halbmarathon war erneut Johanna Pfützenreuter. Nach nur 1:31:42 überquerte sie die Ziellinie und war am Ende ihrer Kräfte. „Das war verdammt harte Arbeit! Irgendwie war ich heute nicht gut drauf, das habe ich vom ersten Kilometer an gemerkt. Bis Kilometer 15 konnte ich mein geplantes Tempo halten, danach ging nicht mehr viel. Mit dem Ergebnis bin ich aber trotzdem sehr zufrieden.“ Und das kann sie auch sein. Die alte Bestzeit im Halbmarathon um mehr als zwei Minuten verbessert und das auf einer anspruchsvollen Strecke. 3:17:27 benötigte Johanna für alle drei Läufe der Serie und konnte sich so nicht nur Platz 4 in ihrer Altersklasse sichern sondern erreichte in der Gesamtwertung der Serie einen tollen 7. Platz. Schnellster Mann war an diesem Tag Christian Klein, der die gut 21,1km in 1:44:22 zurücklegte.

Bei der kleinen Serie war Marcus Eichler der schnellste Angerländer. Er kam beim 10 km Lauf nach 53:59 min. ins Ziel. Schnellste Frau war erneut Bettina Huysmann, die 54:41 min. benötigte und sich in der Gesamtwertung der Serie einen starken 9. Platz in ihrer Altersklasse sichern konnte.

Und was kommt als nächstes? Nach dem Rennen ist vor dem Rennen! Am 7. April findet der Benrather Volkslauf in Düsseldorf statt. Johanna Pfützenreuter ist dort am Start und nutzt die kurze Strecke, den 5 km Lauf, als kleinen Tempodauerlauf für den in einer Woche folgenden Citylauf in Ratingen Lintorf. Auch beim 51. Frühjahrslauf am 8. April in Düsseldorf wird man das ein oder andere Angerland Trikot an der Startlinie sehen. Carsten Huysmann, Dirk Grospitz und Holger Perlick, der dies ebenfalls als Vorbereitung für den Citylauf nutzt, starten dort über die 10 km Strecke. Der Lintorfer Citylauf ist ein echter Klassiker in der Ratinger Laufszene. Eine tolle Veranstaltung die vom Angerland Lauftreff mit zahlreichen Helfern unterstützt wird und bei der die teilnehmenden Angerländer sicher wieder mit super Ergebnissen glänzen werden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: